Irland

Im Juli verbrachte ich meinen Urlaub auf einer Rundreise quer durch Irland. 

Es ist eine sehr verrückte und unglaubliche Insel. Das Wetter ändert sich dort innerhalb von wenigen Minuten und nichts ist hier planbar. Auf der ganzen Insel laufen die Schafe frei herum, wenn sie die Straße überqueren wollen müssen alle Autos und Busse warten. Die Landschaft ist sehr beeindruckend und man hat ständig einen tollen Blick auf Berge, Seen und Wasser. 

Wir haben auf unserer Rundreise sehr viele Sehenswürdigkeiten, Ruinen, Schlösser und Burgen gesehen. 

In diesem Blogartikel beschreibe ich kurz, was wir an dem jeweiligen Tag gesehen haben und zeige jeweils die entsprechenden Bilder dazu. Viele weitere Fotos von unserer Irland Rundreise sind unter Auf Reisen > Irland zu finden.

 

Unsere Rundreise startete in Dublin und endete dort auch wieder. 

Wir besuchten den Hill of Tara, das Belvedere House Garden und Carrowmore. 

Dublin
Dublin
Hill of Tara
Hill of Tara
Carrowmore
Carrowmore

Wir verbrachten fast einen Tag auf der Achill Island, welche über eine Brücke mit der Hauptinsel verbunden ist. Hier hatte man ständig einen Blick auf den mächtigen und tollen Atlantik. Wir machten eine Pause am Strand und besuchten das verlassene Dorf "Deserted Village". Zum Abschluss des Tages besuchten wir noch Newport.

Achill Island
Achill Island
Strand am Atlantik
Strand am Atlantik
das verlassene Dorf
das verlassene Dorf

Das Westport House war sehr schön gelegen inmitten einer riesigen Parkanlage. 

Die Kylemore Abbey war ebenfalls eine riesige Anlage und ein wirklich märchenhaftes Schloss mit einer traumhaften Aussicht.

Westport House
Westport House
Ausblick unterwegs
Ausblick unterwegs
Kylemore Abbey
Kylemore Abbey

Die Insel Inishmore, die größte von den drei kleinen Inseln, erreicht man nur mit der Fähre. Diese Fährfahrt dauert ca. eine 1h und währenddessen hat man rund herum einen tollen Blick auf die Inseln und Berge. Auf Inishmore findet man die alte Festung "Dún Aonghasa" und eine Robbenstation. 

Ausblick von Dún Aonghasa"
Ausblick von Dún Aonghasa"
Dún Aonghasa
Dún Aonghasa
Robben
Robben

Ein Tag Begann mit dem Besucht der Corcomroe Abbey, einer alten aber sehr schönen Kirche mit einem tollen Friedhof. 

Wir fuhren durch die Burrenregion, von der wir wieder tolle Ausblicke hatten und besuchten die Cliffs of Moher. Leider war das Wetter, ausgerechnet an diesem Tag, nicht so schön und wir waren von dicken Nebelwänden umgeben.

Corcomroe Abbey
Corcomroe Abbey
Zwischenstopp
Zwischenstopp
Cliffs of Moher
Cliffs of Moher

Einen Tag verbrachten wir auf dem Ring of Kerry und machten unterwegs sehr viele Stopps. Wir besuchten einen Hütehundvorführung, machten Stop am Ladies View und schauten uns das Muckross House an.

Hütehundvorführung
Hütehundvorführung
Zwischenstopp am Atlantik
Zwischenstopp am Atlantik
Muckross House
Muckross House
Aussicht vom Ring of Kerry
Aussicht vom Ring of Kerry
Ladie´s View
Ladie´s View
Aussicht vom Ring of Kerry
Aussicht vom Ring of Kerry

An dem vorletzten Tag besuchten wir verschiedene kleine und größere Städte in Irland. Darunter war Kinsale, Cork und Kilkenny. In Kilkenny besuchten wir das Kilkenny Castle. Unterwegs gab es immer wieder tolle Ausblicke.

Kinsale
Kinsale
Cork
Cork
Kilkenny Castle
Kilkenny Castle

Zum Abschluss konnten wir dann selbstständig noch etwas Dublin unsicher machen bevor es am nächsten Tag wieder nach Hause ging. Ich habe in Dublin neben der Crafton Street, die Samuel Beckett Bridge besucht.

Samuel Beckett Bridge
Samuel Beckett Bridge
Samuel Beckett Bridge
Samuel Beckett Bridge

Weitere Fotos von unserer Irland Rundreise unter Auf Reisen > Irland